Rosenheim

Aus RosolarWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Übersicht

Rosenheim bezeichnet sich gerne als "Stadt am Wasser", ein Aspekt, der besonders auch in der Landesgartenschau 2010 aufgegriffen wurde. Die Wasserkraftnutzung beschränkt sich allerdings auf die Mangfall und die kleineren Gewässer; der Inn wird weiter flußaufwärts u. flußabwärts mit großen Flußkraftwerken genutzt.

Die Energieversorgung Rosenheims liegt zum großen Teil in den Händen der Stadtwerke Rosenheim. Der Schwerpunkt der eigenen Energieerzeugung liegt dabei auf den genannten Wasserkraftwerken und der Kraft-Wärme-Kopplung im Müllheizkraftwerk und dem Ausbau des Fernwärmenetzes. An einer Holzgasanlage wird gearbeitet. Ein Großteil des elektrischen Stroms muß jedoch zugekauft werden.

Erneuerbare Energien

Strom aus erneuerbaren Energien

Nach heutigem Stand (September 2018) werden jährlich die nachfolgend aufgeführten Mengen an Erneuerbaren Energien in dieser Kommune erzeugt. Dargestellt ist außerdem jeweils der Anteil des Stromes aus Erneuerbaren Energien bezogen auf den geschätzten jährlichen Stromverbrauch der Haushalte.

Technologie kWh % des Haushaltsverbrauchs
Fotovoltaik 13.394.248 kWh 18,6%
Wasserkraft 3.661.322 kWh 5,1%
Biomasse 3.336.369 kWh 4,6%
Deponie-u. Klärgas 1.103.997 kWh 1,5%
Deponie-u. Klärgas kWh 0,0%


  • Damit beträgt die gesamte jährliche Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien in Rosenheim 21.495.935 kWh
  • Dies entspricht einem Anteil von 29,9% am Gesamtstromverbrauch der privaten Haushalte.


Solarthermie

Basierend auf den Daten der BAFA haben wir hier die zwischen 2001 und 2016 geförderten Anlagen aufgeführt. Angegeben ist die installierte Anlagenfläche und die Anzahl der Anlagen. Außerdem die Anlagendichte (pro 1000 Einwohner), sowie eine rechnerische Größe für die erreichte Heizöleinsparung.

Installierte Fläche 6576 m²
Anzahl Anlagen 682
Anzahl Anlagen pro 1000 Einwohner 11,2
Heizöleinsparung (rechnerisch) 328.800 Liter/Jahr

Holzheizung

Basierend auf den Daten der BAFA haben wir hier die zwischen 2001 und 2016 geförderten Anlagen aufgeführt. Angegeben ist die installierte Gesamtleistung und die Anzahl der Anlagen. Außerdem die Anlagendichte (pro 1000 Einwohner), sowie eine rechnerische Größe für die erreichte Heizöleinsparung.

Installierte Gesamtleistung 3708 kW
Anzahl Anlagen 171
Anzahl Anlagen pro 1000 Einwohner 2,8
Heizöleinsparung (rechnerisch) 519.120 Liter/Jahr

Projekte

In der Kommune gibt es bereits folgende Projekte zu Erneuerbaren Energien:

Wenn du weitere Projekte kennst, dann füge sie bitte zu dieser Liste hinzu. Melde dich dazu über den Link rechts oben an und bearbeite dann diese Seite. Beachte auch die Hinweise zum Hinzufügen eines neuen Projektes

Akteure

In der Kommune sind folgende Akteure ansässig, die an Projekten zu Erneuerbaren Energien beteiligt sind:

Wenn du weitere Akteure kennst, dann bitte diese, sich auf dieser Liste einzutragen. Trage selbst bitte keine Personen ein, deren Einverständnis du nicht ausdrücklich eingeholt hast. Beachte auch die Hinweise zum Hinzufügen eines neuen Akteurs.

Firmen

In Rosenheim gibt es folgende Firmen, zu denen im RosolarWiki weitere Informationen eingetragen sind:

Weblinks