Brannenburg

Aus RosolarWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Übersicht

Brannenburg ist eine kleine Gemeinde am Eingang zum Bayerischen Inntal. Es leben dort ca 5.500 Einwohner. Neben kleinen Handwerksbetrieben existieren auch mittelständische Unternehmen. Überwiegend wird der Ort aber von der Landwirtschaft geprägt.

Auch der Fremdenverkehr spielt seit vielen Jahrzehnten eine nicht zu übersehende Rolle, zumal Brannenburg eine Attraktion aufzuweisen hat.

Der geheime Kommerzienrat Otto von Steinbeis ließ hier in den Jahren 1910 bis 1912 die erste deutsche Hochgebirgsbahn erbauen. Sie befördert seit Mai 1912 als Schmalspurzahnradbahn Gäste und Einheimische auf den 1.840 m hohen Wendelstein. Die Züge fahren seit Beginn mit elektrischer Energie auf den Berg, was natürlich die Errichtung eines entsprechenden Stromnetzes mit dazugehörigem Wasserkraftwerk notwendig machte. Aus diesen Anfängen entwickelte sich für Brannenburg und Umgebung ein eigener Stromversorger, der bis zum heutigen Tage die umliegenden Dörfer und Weiler mit elektrischer Energie versorgt.

Im Jahre 2012 konnte die Wendelsteinbahn Ihr 100-jähriges Betriebsjubiläum feiern. Die zugehörige Stromversorgung ist ebenfalls seit 100 Jahren in Betrieb.

Leider ist die Euphorie und die Innovation des Otto von Steinbeis seit vielen Jahren nicht mehr zu spüren. Gerade einmal 20 % (*) des von der Wendelsteinbahn verkauften Stromes wird vor Ort selbst erzeugt. Seit einigen Jahren besteht eine Abhängigkeit von einem großen Stromkonzern im Ruhrgebiet. Der örtliche Stromversorger als Keimzelle der zukünftigen Energieversorgung wird nicht erkannt. Der Auftrag von der Bundesregierung als auch von der Bayerischen Staatsregierung zur ENERGIEWENDE ist bisher noch nicht in Brannenburg angekommen!

Service für E-Mobil-Fahrer: Keine öffentlich zugängliche Ladesäule vorhanden. Schlecht zugängliche Ladestation am Prechtl-Einkaufszentrum für E-Bikes und einphasig ladende Fahrzeuge existiert. Der Strom ist abgeschaltet. Offenbar wurde die Lademöglichkeit tatsächlich in Anspruch genommen.


  • Quelle: Homepage der Wendelsteinbahn

Erneuerbare Energien

Strom aus erneuerbaren Energien

Nach heutigem Stand (September 2018) werden jährlich die nachfolgend aufgeführten Mengen an Erneuerbaren Energien in dieser Kommune erzeugt. Dargestellt ist außerdem jeweils der Anteil des Stromes aus Erneuerbaren Energien bezogen auf den geschätzten jährlichen Stromverbrauch der Haushalte.

Technologie kWh % des Haushaltsverbrauchs
Fotovoltaik 2.460.964 kWh 36,6%
Wasserkraft 8.471.852 kWh 126,1%
Biomasse kWh 0,0%
Deponie-u. Klärgas kWh 0,0%
Wind kWh 0,0%


  • Damit beträgt die gesamte jährliche Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien in Brannenburg 10.932.816 kWh
  • Dies entspricht einem Anteil von 162,7% am Gesamtstromverbrauch der privaten Haushalte.

Brannenburg ist 100%-Kommune!

Solarthermie

Basierend auf den Daten der BAFA haben wir hier die zwischen 2001 und 2016 geförderten Anlagen aufgeführt. Angegeben ist die installierte Anlagenfläche und die Anzahl der Anlagen. Außerdem die Anlagendichte (pro 1000 Einwohner), sowie eine rechnerische Größe für die erreichte Heizöleinsparung.

Installierte Fläche 1980 m²
Anzahl Anlagen 214
Anzahl Anlagen pro 1000 Einwohner 37,5
Heizöleinsparung (rechnerisch) 99.000 Liter/Jahr

Holzheizung

Basierend auf den Daten der BAFA haben wir hier die zwischen 2001 und 2016 geförderten Anlagen aufgeführt. Angegeben ist die installierte Gesamtleistung und die Anzahl der Anlagen. Außerdem die Anlagendichte (pro 1000 Einwohner), sowie eine rechnerische Größe für die erreichte Heizöleinsparung.

Installierte Gesamtleistung 1863 kW
Anzahl Anlagen 81
Anzahl Anlagen pro 1000 Einwohner 14,2
Heizöleinsparung (rechnerisch) 260.820 Liter/Jahr

Projekte

In der Kommune gibt es bereits folgende Projekte zu Erneuerbaren Energien:

Wenn du weitere Projekte kennst, dann füge sie bitte zu dieser Liste hinzu. Melde dich dazu über den Link rechts oben an und bearbeite dann diese Seite. Beachte auch die Hinweise zum Hinzufügen eines neuen Projektes

Akteure

In der Kommune sind folgende Akteure ansässig, die an Projekten zu Erneuerbaren Energien beteiligt sind:

Wenn du weitere Akteure kennst, dann bitte diese, sich auf dieser Liste einzutragen. Trage selbst bitte keine Personen ein, deren Einverständnis du nicht ausdrücklich eingeholt hast.

Weblinks