PV-Großkraftwerk

Aus RosolarWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Übersicht

Große Dächer schützen den umbauten Raum vor den Witterungseinflüssen können aber auch eine zweite Funktion erfüllen, eine Photovoltaikanlage tragen. Diesem Gedanken hat sich auch die Fa. Fesco GmbH verschrieben und die größte Folien-Flachdachanlage in Oberbayern auf ihren Lagerhallen entstehen lassen.

Standort

Das PV-Großkraftwerk befindet sich in der Gemeinde Eggstätt.

Eckdaten

Das Sonnenkraftwerk weist folgende Daten aus:

  • Anlagenleistung  : 1.200 kW peak,
  • Zahl der Module  : 5.200 (monokristallin),
  • Gesamtfläche  : 22.000 qm.

Eine besondere Leistung ist die durchdringungsfreie Montage der Anlage.

Zielsetzung

Gebäude stehen ja schon in der Landschaft und das menschliche Auge hat sich schon daran gewöhnt. Eine darauf montierte photovoltaische Stromerzeugungsanlage fällt daher nicht weiter auf, zumal wenn es sich um höhere Gebäude (Lagerhallen) handelt, die meist ein uneinsichtiges Flachdach tragen. Es muß also keine Extrafläche verwendet werden. Eigentlich der klassische Falle der Solarstromerzeugung, denn es sind noch viele tausend Qudratmeter Dachfläche in Deutschland vorhanden, die ausgenutzt werden können.

Entstehungsgeschichte

Das PV-Kraftwerk ist Ergebnis einer Zusammenarbeit von Herrn Josef Otter, Geschäftsführer der Fesko GmbH, u. Dr.-Ing. Franz Hauk, Geschäftsführer der Fa. Maxsolar GmbH.

Projektergebnis

Die Nennleistung von 1.200 kW peak versorgt 350 Haushalte mit Strom und spart rund 700 Tonnen klimaschädliches CO2 aus konventionellen Kraftwerken ein. Derzeit erscheint die Photovoltaik in keinem guten Licht, weil sie den Strom verteuere. Der Klimaschutz und die Unabhängigkeit vom Import fossiler Energieträger sollte uns aber pro Jahr soviel wie eine Tankfüllung fürs Auto wert sein. Investieren wir doch in eine lebenswerte Umwelt für unsere Kinder und Enkelkinder!!

Akteure

Beteiligte Firmen

Bauleitung
Max Solar GmbH
Planung
Max Solar GmbH

Weblinks

Externe Links, z.B. zu diesem Thema bei Wikipedia oder auf externe Webseiten des Projektes