Soyen

Aus RosolarWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Übersicht

29 qkm hügelige Endmoränenlandschaft westlich des Inn mit 3 Seen, sogenannten "Toteislöchern", bilden das Gemeindegebiet von Soyen. Ihre jetzige Form hat die Landschaft vor 12.000 Jahren durch die Eiszeit erhalten. Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes lässt sich bis ins Jahr 816 zurück verfolgen. Der Name "Soyen" ist erst in der jüngeren Geschichte mit dieser Schreibweise entstanden. Viele andere, ähnlich klingende und geschriebene Namen gingen voraus.

Das Dorf verfügt über alle für die Bewohner notwendigen Einrichtungen und auch Feriengäste fühlen sich in Soyen wohl. Ob Kirche, Wirt, Bäcker, Metzger oder Kramer, alle Bedürfnisse werden vor Ort bedient. Landwirtschaft, Handwerks- u. andere Gewerbebetriebe sorgen für Arbeitsplätze. Vereine und Verbände widmen sich der Kultur und anderen Freizeitbeschäftigungen.

Kurz gesagt, alle 2.900 Einwohner fühlen sich in Soyen wohl.

In Sachen "Erneuerbare Energien" übt die Gemeinde zweifelsohne eine Vorbildfunktion aus. Genaue Daten hierzu bitten wir der unten eingefügten Tabelle zu entnehmen. Es ergibt sich daraus, dass Soyen den eigenen Energieverbrauch locker decken kann, ja sogar eine erhebliche Menge Energie für Umkreisgemeinden zur Verfügung stellt.

ROSOLAR zieht vor einer solchen Leistung den Hut und hofft, dass sich andere Gemeinden Soyen zum Vorbild nehmen.

Erneuerbare Energien

Strom aus erneuerbaren Energien

Nach heutigem Stand (September 2018) werden jährlich die nachfolgend aufgeführten Mengen an Erneuerbaren Energien in dieser Kommune erzeugt. Dargestellt ist außerdem jeweils der Anteil des Stromes aus Erneuerbaren Energien bezogen auf den geschätzten jährlichen Stromverbrauch der Haushalte.

Technologie kWh % des Haushaltsverbrauchs
Fotovoltaik 2.484.974 kWh 75,3%
Wasserkraft 4.273.916 kWh 129,5%
Biomasse 1.433.596 kWh 43,4%
Deponie-u. Klärgas 501.817 kWh 15,2%
Wind kWh 0,0%


  • Damit beträgt die gesamte jährliche Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien in Soyen 8.694.303 kWh
  • Dies entspricht einem Anteil von 263,5% am Gesamtstromverbrauch der privaten Haushalte.

Soyen ist 100%-Kommune!

Solarthermie

Basierend auf den Daten der BAFA haben wir hier die zwischen 2001 und 2016 geförderten Anlagen aufgeführt. Angegeben ist die installierte Anlagenfläche und die Anzahl der Anlagen. Außerdem die Anlagendichte (pro 1000 Einwohner), sowie eine rechnerische Größe für die erreichte Heizöleinsparung.

Installierte Fläche 1996 m²
Anzahl Anlagen 171
Anzahl Anlagen pro 1000 Einwohner 61,1
Heizöleinsparung (rechnerisch) 99.800 Liter/Jahr

Holzheizung

Basierend auf den Daten der BAFA haben wir hier die zwischen 2001 und 2016 geförderten Anlagen aufgeführt. Angegeben ist die installierte Gesamtleistung und die Anzahl der Anlagen. Außerdem die Anlagendichte (pro 1000 Einwohner), sowie eine rechnerische Größe für die erreichte Heizöleinsparung.

Installierte Gesamtleistung 2488 kW
Anzahl Anlagen 90
Anzahl Anlagen pro 1000 Einwohner 32,1
Heizöleinsparung (rechnerisch) 348.320 Liter/Jahr

Projekte

In der Kommune gibt es bereits folgende Projekte zu Erneuerbaren Energien:

Wenn du weitere Projekte kennst, dann füge sie bitte zu dieser Liste hinzu. Melde dich dazu über den Link rechts oben an und bearbeite dann diese Seite. Beachte auch die Hinweise zum Hinzufügen eines neuen Projektes

Akteure

Solange hier noch kein Akteur eingetragen ist, erscheint die Kommune in der Kategorie der Kommunen ohne Akteure. Wenn du den ersten Akteur eingetragen hast, dann entferne bitte diesen Hinweis und den Eintrag in die Kategorie.

In der Kommune sind folgende Akteure ansässig, die an Projekten zu Erneuerbaren Energien beteiligt sind:

Wenn du weitere Akteure kennst, dann bitte diese, sich auf dieser Liste einzutragen. Trage selbst bitte keine Personen ein, deren Einverständnis du nicht ausdrücklich eingeholt hast.

Weblinks

  • Soyen auf Wikipedia
  • Offizielle Webseite von Soyen
  • Kraftwerke Haag [1]