Rott am Inn

Aus RosolarWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Übersicht

Ein kleines Nebenflüßchen, die Rott, hat der Gemeinde den Namen gegeben. Im Jahre 769 gibt es eine erste Ansiedlung im Mündungsgebiet der Rott in den Inn. Aus diesen wenigen Häusern ist die Gemeinde Rott am Inn entstanden.

Einen großen Aufschwung für den neuen Ort gab es im 11. Jahrhundert. Ein Benediktinerkloster wurde gegründet. Die Kirche und andere Gebäude zeugen heute noch von der Bedeutung und der Wichtigkeit des Ortes in der damaligen Zeit.

In der Jetztzeit ist Rott am Inn eine Gemeinde mit 3.800 Einwohnern. Landwirtschaft und traditionelles Handwerk bestimmen das Ortsbild und verhelfen der Bewohnerschar zum Lebensunterhalt. Auch kleinere Industriebetriebe mischen sich ins Ortsbild.

Ein beispielgebender Ausbau der Fotovoltaik (Solarstrom) und der Einsatz von Biomasse haben zum Ergebnis, daß Rott am Inn den benötigten Strom schon selbst erzeugt, ja es wird an die Nachbargemeinden Strom abgegeben. Die Wasserkraft sattelt noch einmal ihren Anteil an der Stromerzeugung oben drauf. Rott am Inn hat die Hausaufgabe des 21. Jahrhunderts schon gemacht.

Auch Sonnenkollektor, Hackschnitzel und Pellets werden in der Kommune schon eingesetzt und versorgen die Rotter mit Wärme. Bei einer Ortschaft mit viel Landwirtschaft sind sicherlich auch Pflanzenöl und Biogas keine Fremdwort mehr.

Einzig bei der Windkraft ist zur Zeit noch nichts los; das kann sich aber jederzeit ändern. Eine günstige Lage am Innhochufer ist vorstellbar. Genaue Untersuchungen wären anzustellen und entsprechend auszuwerten. Ein Bürgerwindkraftwerk ist durchaus vorstellbar. Der Gemeindesäckel würde sich freuen.

Erneuerbare Energien

Strom aus erneuerbaren Energien

Nach heutigem Stand (September 2018) werden jährlich die nachfolgend aufgeführten Mengen an Erneuerbaren Energien in dieser Kommune erzeugt. Dargestellt ist außerdem jeweils der Anteil des Stromes aus Erneuerbaren Energien bezogen auf den geschätzten jährlichen Stromverbrauch der Haushalte.

Technologie kWh % des Haushaltsverbrauchs
Fotovoltaik 4.121.615 kWh 89,7%
Wasserkraft 71.232 kWh 1,5%
Biomasse 2.575.260 kWh 56,0%
Deponie-u. Klärgas kWh 0,0%
Wind kWh 0,0%


  • Damit beträgt die gesamte jährliche Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien in Rott am Inn 6.768.107 kWh
  • Dies entspricht einem Anteil von 147,2% am Gesamtstromverbrauch der privaten Haushalte.

Rott am Inn ist 100%-Kommune!

Solarthermie

Basierend auf den Daten der BAFA haben wir hier die zwischen 2001 und 2016 geförderten Anlagen aufgeführt. Angegeben ist die installierte Anlagenfläche und die Anzahl der Anlagen. Außerdem die Anlagendichte (pro 1000 Einwohner), sowie eine rechnerische Größe für die erreichte Heizöleinsparung.

Installierte Fläche 2253 m²
Anzahl Anlagen 200
Anzahl Anlagen pro 1000 Einwohner 51,3
Heizöleinsparung (rechnerisch) 112.650 Liter/Jahr

Holzheizung

Basierend auf den Daten der BAFA haben wir hier die zwischen 2001 und 2016 geförderten Anlagen aufgeführt. Angegeben ist die installierte Gesamtleistung und die Anzahl der Anlagen. Außerdem die Anlagendichte (pro 1000 Einwohner), sowie eine rechnerische Größe für die erreichte Heizöleinsparung.

Installierte Gesamtleistung 2957 kW
Anzahl Anlagen 124
Anzahl Anlagen pro 1000 Einwohner 31,8
Heizöleinsparung (rechnerisch) 413.980 Liter/Jahr

Projekte

Solange hier noch kein Projekt eingetragen ist, erscheint die Kommune in der Kategorie der Kommunen ohne Projekte. Wenn du das erste Projekt eingetragen hast, dann entferne bitte diesen Hinweis und den Eintrag in die Kategorie.

In der Kommune gibt es bereits folgende Projekte zu Erneuerbaren Energien:

Wenn du weitere Projekte kennst, dann füge sie bitte zu dieser Liste hinzu. Melde dich dazu über den Link rechts oben an und bearbeite dann diese Seite. Beachte auch die Hinweise zum Hinzufügen eines neuen Projektes

Akteure

Solange hier noch kein Akteur eingetragen ist, erscheint die Kommune in der Kategorie der Kommunen ohne Akteure. Wenn du den ersten Akteur eingetragen hast, dann entferne bitte diesen Hinweis und den Eintrag in die Kategorie.

In der Kommune sind folgende Akteure ansässig, die an Projekten zu Erneuerbaren Energien beteiligt sind:

Wenn du weitere Akteure kennst, dann bitte diese, sich auf dieser Liste einzutragen. Trage selbst bitte keine Personen ein, deren Einverständnis du nicht ausdrücklich eingeholt hast.

Firmen

In Rott am Inn gibt es folgende Firmen, zu denen im RosolarWiki weitere Informationen eingetragen sind:

Weblinks