Oberaudorf

Aus RosolarWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Übersicht

Am Fuße des Brünnstein im bayerischen Inntal liegt Oberaudorf, eine Gemeinde mit ca. 4.750 Einwohnern. Im Osten wird die Gemeinde durch den Inn abgeschlossen, der hier als Grenzfluß fungiert. Das gegenüberliegende Ufer ist bereits Österreich, Bundesland Tirol.

Die Gemeinde sieht sich als "der" Tourismusort in der Umgebung. Es wird Wert darauf gelegt, dass sich Familien im Sommer, wie auch im Winter in der Ortschaft wohlfühlen. Zahlreiche Attraktionen werden für diesen Zweck angeboten und bereitgestellt. Als Beispiele seien die Sommerrodelbahn und im Winter die Flutlichtskipiste erwähnt.

Regenerativ Energie zu erzeugen ist natürlich auch in Oberaudorf möglich. Als Energiequellen steht die Sonne (Sonnenkollektor und Solarstrom) und wie in jedem Gebirgsdorf die Wasserkraft zur Verfügung. Herausragende Projekte in der letzten Zeit sind nicht bekannt. Ein Nachholbedarf kann nicht abgeleugnet werden, zumal der Betrieb "Deutschlands längster Flutlichtpiste" (Beleuchtung ? und Beschneiung ??) ja eine gehörige Portion an elektrischer Energie verschlingt.

Vielleicht könnten Windkraft und Biogas die fehlenden Prozentpunkte zur 100 % - Kommune beisteuern. Eigentlich müßte der Stromverbrauch für den Skibetrieb ausgeglichen werden !!

Erneuerbare Energien

Strom aus erneuerbaren Energien

Nach heutigem Stand (September 2018) werden jährlich die nachfolgend aufgeführten Mengen an Erneuerbaren Energien in dieser Kommune erzeugt. Dargestellt ist außerdem jeweils der Anteil des Stromes aus Erneuerbaren Energien bezogen auf den geschätzten jährlichen Stromverbrauch der Haushalte.

Technologie kWh % des Haushaltsverbrauchs
Fotovoltaik 1.911.749 kWh 33,1%
Wasserkraft 1.776.050 kWh 30,8%
Biomasse 1.563.923 kWh 27,1%
Deponie-u. Klärgas kWh 0,0%
Wind kWh 0,0%


  • Damit beträgt die gesamte jährliche Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien in Oberaudorf 5.251.722 kWh
  • Dies entspricht einem Anteil von 90,9% am Gesamtstromverbrauch der privaten Haushalte.


Solarthermie

Basierend auf den Daten der BAFA haben wir hier die zwischen 2001 und 2016 geförderten Anlagen aufgeführt. Angegeben ist die installierte Anlagenfläche und die Anzahl der Anlagen. Außerdem die Anlagendichte (pro 1000 Einwohner), sowie eine rechnerische Größe für die erreichte Heizöleinsparung.

Installierte Fläche 1528 m²
Anzahl Anlagen 147
Anzahl Anlagen pro 1000 Einwohner 30,0
Heizöleinsparung (rechnerisch) 76.400 Liter/Jahr

Holzheizung

Basierend auf den Daten der BAFA haben wir hier die zwischen 2001 und 2016 geförderten Anlagen aufgeführt. Angegeben ist die installierte Gesamtleistung und die Anzahl der Anlagen. Außerdem die Anlagendichte (pro 1000 Einwohner), sowie eine rechnerische Größe für die erreichte Heizöleinsparung.

Installierte Gesamtleistung 2105 kW
Anzahl Anlagen 77
Anzahl Anlagen pro 1000 Einwohner 15,7
Heizöleinsparung (rechnerisch) 294.700 Liter/Jahr

Projekte

In der Kommune gibt es bereits folgende Projekte zu Erneuerbaren Energien:

Wenn du weitere Projekte kennst, dann füge sie bitte zu dieser Liste hinzu. Melde dich dazu über den Link rechts oben an und bearbeite dann diese Seite. Beachte auch die Hinweise zum Hinzufügen eines neuen Projektes

Akteure

Solange hier noch kein Akteur eingetragen ist, erscheint die Kommune in der Kategorie der Kommunen ohne Akteure. Wenn du den ersten Akteur eingetragen hast, dann entferne bitte diesen Hinweis und den Eintrag in die Kategorie.

In der Kommune sind folgende Akteure ansässig, die an Projekten zu Erneuerbaren Energien beteiligt sind:

Wenn du weitere Akteure kennst, dann bitte diese, sich auf dieser Liste einzutragen. Trage selbst bitte keine Personen ein, deren Einverständnis du nicht ausdrücklich eingeholt hast.

Firmen

In Oberaudorf gibt es folgende Firmen, zu denen im RosolarWiki weitere Informationen eingetragen sind:

Weblinks