Kategorie:Sonnenkollektor

Aus RosolarWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Strahlungsleistung unserer Sonne beträgt in unseren Breitengraden je angestrahltem Quadratmeter ca. 1.000 Watt (siehe auch Deutscher Wetterdienst). Legt man dunkles Material in die Sonne wird es heiß. Verwenden wir Metall mit eingearbeiteten Röhren (Absorber), so können wir Wasser hindurchschicken und die Wärme abtransportieren und für uns nutzbar machen. Bauen wir um diesen Absorber einen Kasten mit Glasdeckel, verstärken wir die Wärmeleistung durch den hinzukommenden Treibhauseffekt. Fertig ist der "Sonnenkollektor".

Wir unterscheiden:

Schwimmbadkollektoren
bestehen nur aus schwarzen Schläuchen, liefern niedriges Temperaturniveau, schlechter Wirkungsgrad
Flachkollektoren
Aufbau wie oben beschrieben, Betriebstemperatur ca. 100°C, sehr robust, guter Wirkungsgrad, preisgünstig
Röhrenkollektoren
Absorber befindet sich in vakuumisierter Glasröhre, gute Betriebstemperatur, sehr empfindlich bei Hagelschlag und Alterung, bester Wirkungsgrad, sehr teuer

Folgende Einsatzarten kennen wir:

Schwimmbadkollektoren
ausschließlich für Badewassererwärmung (Gartenpool oder Schwimmteich)
Flach- oder Röhrenkollektoren
reine Brauchwassererwärmung im Sommerhalbjahr
ganzjährige Brauchwassererwärmung mit Heizungsunterstützung

Die Anlagen zur ganzjährigen Heizungsunterstützung nehmen in den letzten Jahren rapide zu, kann der Betreiber doch auf äußerst elegante und CO2-freie Art eine Menge Brennstoff einsparen.

Schicken wir durch den Absorber anstelle von Wasser Luft, so bezeichnen wir diesen Kollektor dann als Warmluftkollektor. Seine Anwendungsgebiete sind große Lagerhallen, in denen meist irgend etwas getrocknet wird ( z. B. Tee, Kaffee, Tabak)

Siehe auch

Kategorie:Solarthermie (Wissen)

Seiten in der Kategorie „Sonnenkollektor“

Diese Kategorie enthält nur die folgende Seite.