Einspeisevergütung

Aus RosolarWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Erlös errechnet sich aus dem Vergütungssatz (Eurocent pro kWh), den der Netzbetreiber für in das Stromnetz eingespeisten Strom zahlen muss.

Rechtsgrundlage

Die Netzbetreiber sind gesetzlich verpflichtet, Solarstrom zu einem festgelegten Vergütungssatz abzunehmen. Dieser soll kostendeckend sein. Geregelt wird dies im EEG, welches umgangssprachlich "Erneuerbare-Energien-Gesetz" genannt wird. Die amtliche Bezeichnung des Gesetzes ist: Gesetz zur Neuregelung des Rechts der Erneuerbaren Energien im Strombereich und zur Änderung damit zusammenhängender Vorschriften (Vgl. Bundesgesetzblatt (BGBl) I 2008, S.2074; siehe auch www.bmu.de.

Aktuelles Recht

Die Bundesnetzagentur veröffentlicht nach § 20 a Abs. 3 EEG quartalsweise die Summe der installierten Leistung aller geförderten PV-Anlagen, die zur Ermittlung und Veröffentlichung der für das Folgequartal geltenden Vergütungssätze für PV-Anlagen nach § 32 EEG dienen. Dabei werden Korrekturmeldungen zu bereits veröffentlichten Monatswerten berücksichtigt.

Summe der geförderten PV-Anlagen, die nach dem 30. Juni 2012 und vor dem 1. Oktober 2012 registriert wurden (§ 20a Abs. 3 Nr. 1 EEG):

Dieser Wert beträgt 1.849,171 MWp.

Berechnungsgrundlage

Das Gesetz garantiert einen gleichbleibenden Vergütungssatz über 20 Jahre (zuzüglich Inbetriebnahmejahr).

Vergütungssätze in Eurocent, netto

Die nachfolgenden Tabellen enthalten die diesem Wert zugrundeliegenden, teilweise korrigierten Monatswerte sowie die für das Folgequartal geltenden Vergütungssätze für PV-Anlagen.

Feste Einspeisevergütung

Vergütungssätze Cent/kWh - Feste Einspeisevergütung (Kleinanlagen bis 31.12.2015 bis einschl. 500 kWp)
Inbetriebnahme Anlagen auf Wohngebäuden und Lärmschutzwänden Anlagen auf Nichtwohngebäuden im Außenbereich und
Anlagen auf Freiflächen (mit einer Inbetriebnahme vor dem 01.09.2015) bis 500 kWp
bis 10 kWp bis 40 kWp bis 500 kWp
ab 01.08.2014 * 12,75 12,40 11,09 8,83
Degression ** 0,50%
ab 01.09.2014 12,686250 12,338000 11,034550 8,785850
Rundung 12,69 12,34 11,03 8,79
Degression *** 0,25%
ab 01.10.2014 12,654534 12,307155 11,006964 8,763885
Rundung 12,65 12,31 11,01 8,76
Degression *** 0,25%
ab 01.11.2014 12,622898 12,276387 10,979446 8,741976
Rundung 12,62 12,28 10,98 8,74
Degression *** 0,25%
ab 01.12.2014 12,591341 12,245696 10,951998 8,720121
Rundung 12,59 12,25 10,95 8,72
Degression *** 0,25%
ab 01.01.2015 12,559862 12,215082 10,924618 8,698320
Rundung 12,56 12,22 10,92 8,70
Degression *** 0,25%
ab 01.02.2015 12,528463 12,184544 10,897306 8,676575
Rundung 12,53 12,18 10,90 8,68
Degression *** 0,25%
ab 01.03.2015 12,497142 12,154083 10,870063 8,654883
Rundung 12,50 12,15 10,87 8,65
Degression *** 0,25%
ab 01.04.2015 12,465899 12,123698 10,842888 8,633246
Rundung 12,47 12,12 10,84 8,63
Degression *** 0,25%
ab 01.05.2015 12,434734 12,093388 10,815780 8,611663
Rundung 12,43 12,09 10,82 8,61
Degression *** 0,25%
ab 01.06.2015 12,403647 12,063155 10,788741 8,590134
Rundung 12,40 12,06 10,79 8,59
Degression *** 0,25%
ab 01.07.2015 12,372638 12,032997 10,761769 8,568658
Rundung 12,37 12,03 10,76 8,57
Degression *** 0,25%
ab 01.08.2015 12,341706 12,002915 10,734865 8,547237
Rundung 12,34 12,00 10,73 8,55
Degression *** 0,25%
ab 01.09.2015 12,310852 11,972907 10,708028 8,525869
Rundung 12,31 11,97 10,71 8,53
Degression *** 0,00%
ab 01.10.2015 12,310852 11,972907 10,708028 8,525869
Rundung 12,31 11,97 10,71 8,53
Degression *** 0,00%
ab 01.11.2015 12,310852 11,972907 10,708028 8,525869
Rundung 12,31 11,97 10,71 8,53
Degression *** 0,00%
ab 01.12.2015 12,310852 11,972907 10,708028 8,525869
Rundung 12,31 11,97 10,71 8,53
Vergütungssätze Cent/kWh - Feste Einspeisevergütung (Kleinanlagen seit 01.01.2016 bis einschl. 100 kWp)
Inbetriebnahme Anlagen auf Wohngebäuden und Lärmschutzwänden Anlagen auf Nichtwohngebäuden im Außenbereich und Anlagen bis 100 kWp
bis 10 kWp bis 40 kWp bis 100 kWp
Degression *** 0,00%
ab 01.01.2016 12,310852 11,972907 10,708028 8,525869
Rundung 12,31 11,97 10,71 8,53
Degression *** 0,00%
ab 01.02.2016 12,310852 11,972907 10,708028 8,525869
Rundung 12,31 11,97 10,71 8,53
Degression *** 0,00%
ab 01.03.2016 12,310852 11,972907 10,708028 8,525869
Rundung 12,31 11,97 10,71 8,53
  • *) Anzulegende Werte nach § 51 Abs. 2 EEG 2014 abzüglich Managementaufwand von 0,4 Cent/kWh nach § 37 Abs. 3 EEG 2014
  • **) Basisdegression 0,5 % nach § 31 Abs. 2 EEG 2014
  • ***) Degressionsberechnung nach § 31 EEG 2014

Vergütungen nach dem Marktprämienmodell

Erlösobergrenze Cent/kWh - Marktprämienmodell (bis 31.12.2015 ab 500kWp verpflichtend)
Inbetriebnahme Anlagen auf Wohngebäuden und Lärmschutzwänden Anlagen auf Nichtwohngebäuden im Außenbereich, Dachanlagen bis 10 MWp und
Anlagen auf Freiflächen (bei einer Inbetriebnahme vor dem 01.09.2015) bis 10 MWp
bis 10 kWp bis 40 kWp bis 1 MWp
ab 01.08.2014 * 13,15 12,80 11,49 9,23
Degression ** 0,50%
ab 01.09.2014 13,084250 12,736000 11,432550 9,183850
Rundung 13,08 12,74 11,43 9,18
Degression *** 0,25%
ab 01.10.2014 13,051539 12,704160 11,403969 9,160890
Rundung 13,05 12,70 11,40 9,16
Degression *** 0,25%
ab 01.11.2014 13,018911 12,672400 11,375459 9,137988
Rundung 13,02 12,67 11,38 9,14
Degression *** 0,25%
ab 01.12.2014 12,986363 12,640719 11,347020 9,115143
Rundung 12,99 12,64 11,35 9,12
Degression *** 0,25%
ab 01.01.2015 12,953897 12,609117 11,318653 9,092355
Rundung 12,95 12,61 11,32 9,09
Degression *** 0,25%
ab 01.02.2015 12,921513 12,577594 11,290356 9,069624
Rundung 12,92 12,58 11,29 9,07
Degression *** 0,25%
ab 01.03.2015 12,889209 12,546150 11,262130 9,046950
Rundung 12,89 12,55 11,26 9,05
Degression *** 0,25%
ab 01.04.2015 12,856986 12,514785 11,233975 9,024333
Rundung 12,86 12,51 11,23 9,02
Degression *** 0,25%
ab 01.05.2015 12,824843 12,483498 11,205890 9,001772
Rundung 12,82 12,48 11,21 9,00
Degression *** 0,25%
ab 01.06.2015 12,792781 12,452289 11,177875 8,979268
Rundung 12,79 12,45 11,18 8,98
Degression *** 0,25%
ab 01.07.2015 12,760799 12,421158 11,149930 8,956820
Rundung 12,76 12,42 11,15 8,96
Degression *** 0,25%
ab 01.08.2015 12,728897 12,390105 11,122055 8,934428
Rundung 12,73 12,39 11,12 8,93
Degression *** 0,25%
ab 01.09.2015 12,697075 12,359130 11,094250 8,912091
Rundung 12,70 12,36 11,09 8,91
Degression *** 0,00%
ab 01.10.2015 12,697075 12,359130 11,094250 8,912091
Rundung 12,70 12,36 11,09 8,91
Degression *** 0,00%
ab 01.11.2015 12,697075 12,359130 11,094250 8,912091
Rundung 12,70 12,36 11,09 8,91
Degression *** 0,00%
ab 01.12.2015 12,697075 12,359130 11,094250 8,912091
Rundung 12,70 12,36 11,09 8,91
Erlösobergrenze Cent/kWh - Marktprämienmodell (seit 01.01.2016 ab 100kWp verpflichtend):
Inbetriebnahme Anlagen auf Wohngebäuden und Lärmschutzwänden Anlagen auf Nichtwohngebäuden im Außenbereich, Dachanlagen bis 10 MWp
bis 10 kWp bis 40 kWp bis 1 MWp
Degression *** 0,00%
ab 01.01.2016 12,697075 12,359130 11,094250 8,912091
Rundung 12,70 12,36 11,09 8,91
Degression *** 0,00%
ab 01.02.2016 12,697075 12,359130 11,094250 8,912091
Rundung 12,70 12,36 11,09 8,91
Degression *** 0,00%
ab 01.03.2016 12,697075 12,359130 11,094250 8,912091
Rundung 12,70 12,36 11,09 8,91
  • *) Anzulegende Werte nach § 51 Abs. 2 EEG 2014
  • **) Basisdegression 0,5 % nach § 31 Abs. 2 EEG 2014
  • ***) Degressionsberechnung nach § 31 EEG 2014

Für alle Anlagen, die ab 01.04.2012 in Betrieb genommen werden, gilt die Begrenzung der maximal vergütungsfähigen PV-Stromerzeugung gemäß dem neuen "Marktintegrationsmodell" erst ab 1.1.2014. Ab diesem Zeitpunkt werden Anlagen bis 10 kWp weiterhin für 100 % und Anlagen von 10 bis einschließlich 1000 kWp für maximal 90 % der erzeugten Strommenge den normalen Einspeisetarif erhalten. Das Marktintegrationsmodell gilt nur für Dachanlagen und nicht für Freiflächenanlagen.

Anteilige Leistung

Für die Berechnung der Vergütung einzelner Anlagen gilt auch weiterhin, daß die einzelnen aufgeführten Vergütungssätze anteilig für den jeweiligen Leistungswert der Anlage bemessen werden (Mischkalkulation der jeweiligen Vergütungsklassen nach Anlagenleistung). Die Anlagenkategorie des Marktintegrationsmodells (10 - 1000 kWp) stellt eine scharfe Grenze dar (keine Mischkalkulation!), d.h. für eine 11 kWp bzw. 999 kWp-Anlage gilt das Modell und für eine 9 kWp bzw. 1001 kWp- Anlage gilt es nicht.

Rendite einer Anlage

Die Rendite Ihrer Anlage können Sie selbst errechnen. Siehe [1].

Rentabilitätsberechnung im Photovoltaik.org Solarrechner. Siehe [2].

Siehe auch